Schlagwort: Raddusch

Raddusch. Das Gipfelkreuz vom Schwarzen Berg

Aufgeschrieben vom Radduscher Ortschronisten Manfred Kliche ( 2021)

Im Spreewald und , gibt es nur wenige Erhöhungen in der Niederungslandschaft , dazu gehören die Dubrauer Höhe mit 93 m über NN , der Neuzaucher Weinberg ( gelegen zwischen Straupitz und Neuzauche ) mit 88 m über NN und dann folgt schon der Schwarze Berg von Raddusch mit 65 Metern über NN.

Raddusch Gipfelkreuz setzen
Handwerker am Kreuz

Raddusch im „Gebirge“

Der Ort Raddusch selbst breitet sich unmittelbar am Rand des Baruther Urstromtals auf einer etwa 55 bis 60 m hoch gelegenen Grundmoränenplatte aus.

Nordwestlich des Ortes erhebt sich der etwa 700 m lange und 500 m breite Bergrücken , der Schwarze Berg . Er tritt sehr stark hervor , fällt stark nach Norden zur Spreewaldniederung von 65 m auf 51 m ab. Vom Berg kann man einen weiten Blick in die Spreewaldlandschaft genießen. Der Bergrücken ist Rest einer Endmoräne aus dem Warthestadium.

Manni Kliche Ortschronist Raddusch

Nutzen der Natur

In einem Teil des Bergrückens wurde Sand für den Deichbau , später für die Kraftwerke Lübbenau und Vetschau abgebaut. Bei den Abbaggerungsarbeiten wurden im schneeweißen Sand zahlreiche historische Funde ausgegraben , so unter anderem mittelsteinzeitliche

Feuersteinklingen , Spitzen ,Schaber ,Spalter und Pfeilspitzen , sowie ein Gefäß der jungsteinzeitlichen Kugelamphorenkultur belegt.

Aus der jüngeren Bronzezeit stammen bei der ehemaligen Ziegelei nahe der heutigen Autobahn und auf dem Schwarzen Berg angelegte Flachgräberfelder. Auf dem Schwarzen Berg bestand darüber hinaus während dieser Zeit eine Siedlung , deren Herdstellen untersucht wurden. Von dort stammt ein Depot von 66 Urnengefäßen , die sich in einer Grube befanden und eine weitere Bestätigung für eine frühzeitlichen Siedlung auf dem heutigen Radduschergebiet zeugen .

Auf der Abbaggerungsseite der Berges nisteten bis in die 1960 iger Jahre viele Uferschwalben , die aber durch den ständigen Abbau verschunden sind. Der flachere Südhang wurde als Ackerland durch die Landwirtschaft genutzt.

Zu Mauerzeiten

Zu DDR-Zeiten gab es Pläne im Teil des Abbaggerungsgebietes eine Badeanstalt zu errichten , auf dem Berg sollte eine Aussichtsturm aus Holz errichtet werden und ein Zeltplatz entstehen. Alles Pläne , die wegen Geld-und Materialmangel nicht verwirklicht werden konnten.Im Ausbaggerungsgebiet wurde zwischen den 60iger bis 1970iger Jahren eine Müllkippe eingerichtet , die später zugeschoben wurde .

Raddusch Gipfelkreuz und Besucher
Gipfelkreuz mit Besuchern

Waldkindergarten & Gipfelkreuz

Nach der politischen Wende wurde ein Waldkindergarten auf dem Schwarzen Berg eingerichtet , der von der Radduscher KITA intensiv genutzt und ständig weiter ausgestaltet wird. Im Jahr 2012 richtete der Radduscher Tourismusverein den „historischen Rundweg „ ein , der hauptsächlich für die Urlauber und Touristen genutzt werden soll.

Der Schwarze Berg ist dabei eine von den 20 Stationen dieses Rundweges. Dabei gibt es auch eine Besonderheit. Zum Schwarzen Berg gibt es auch eine Sage , die vom Streit zwischen einem Riesen und einem Schneider erzählt , dabei geht es darum ,wer wohl mehr Sand in den Stiefeln hätte.

Zu dieser Sage wurde in der Nähe des Waldkindergartens eine große Tafel mit der Sagengeschichte aufgestellt.

Schweizer in Raddusch

Seit meheren Jahren kommen jährlich Touristen , vorallem aus der Schweiz mit dem Schweizer Reiseunternehmen Twerenbold nach Raddusch. Zu ihrem Aufenthalt gehört neben der traditionellen Kahnfahrt auch die Wanderung auf dem historischen Rundweg.

Die Besteigung des Berges durch die Schweizer löst dabei immer wieder viel Spaß und Freude aus, da die Schweizer natürlich andere Höhen gewöhnt sind. Bei fast jedem Besuch der Schweizer Gäste wurde aus Spaß nach dem „Gipfelkreuz und dem Gipfelbuch „ gefragt.

Dies nahm das Schweizerreiseunternehmen zum Anlass und übergab bei der Besteigung des Berges im Jahr 2017 dem Radduscher Ortschronisten eine wetterfeste Kassette mit dem Gipfelbuch. Diese sollte er dem Tourismusverein übergeben ,mit der Bitte das dieser hier auf dem Berggipfel ein Gipfelkreuz errichten sollte. Der Tourismusverein konnte den einheimischen Schmiedemeister Bernd Klinkmüller für diese Aufgabe gewinnen.

2020 begann Bernd Klinkmüller das künftige Gipfelkreuz anzufertigen. In mühevoller Arbeit hat er das Gipfelkreuz angefertigt und dabei seine Arbeitsleistung und das Material gesponsort. Der Radduscher Landwirt Fritz Buchan hat dazu als Eigentümer die entsprechende Fläche zum Aufstellen des Gipfelkreuzes zur Verfügung gestellt. Der Unternehmer Matthias Mutschke, „ Gasthaus zum Slawen „ stellte kostenlos den benötigten Beton zur Verfügung und die Firma „ Richter Werbung „ wird eine Tafel zur Geschichte des Berges kostenlos anfertigen .

Nun im Jahr 2021 ist es soweit . Das Gipelkreuz ist auf dem Schwarzen Berg durch den Vorsitzenden des Tourismusvereins Frank Zeugner , Matthias Mutschke und Peter Schapp vom Ortsbeirat aufgestellt worden. Frank Zeugner ist weiter aktiv um das Gipfelkreuz noch attraktiver zu gestalten ,sollen weitere Feldsteine und Findlinge um das Kreuz gelegt und ein Gipfelbuch beschafft und angebracht werden.

Mit dem Gipfelkreuz erfährt der „historische Rundweg „ in Raddusch eine weitere Bereicherung. Also nutzen sie den nächsten Aufenthalt in Raddusch und besuchen sie den Gipfel des Schwarzen Berges , dann können sie sich selbst vom Gipfelkreuz überzeugen ! Erleben Sie den Ort Raddusch auf unseren Wanderungen mit Manni Kliche – Infos unter Tägliche Pauschalen.

Quellen : Die Ortschronik von Raddusch von Manfred Kliche

Burger und Lübbenauer Spreewald , Seite 168/169

Akademie- Verlag Berlin 1981

Aktiv, Erlebnisse, Paddeln, rad, Raddusch, Sagen, Sagengeister, Slawenburg

Regal mit Leinöl und Kräutern

Spreewald Kultur

Heimatstuben und Scheunenfunde

Wo Urigkeit noch heute lebt…….Willkommen in den Heimatstuben der Region. Mit viel Mühe wurden und werden die Heimatstuben der Region Spreewald heute noch gepflegt und geben den Besuchern einen fantastischen Eindruck in vergangene Zeiten. Tauchen Sie ein in Nostalgie und Raritäten, in Frischekultur und Traditionen. Eine Zeitreise beginnt…. Spreewald Kultur ! Wandern Sie oder fahren Sie Paddelboot oder Kahn, um dies alles zu verinnerlichen.

Auszeit, Betriebsausflug, Burg, Geburtstag, Heimatstuben, Hochzeit, Hofläden, Kultur, Raddusch, Rares, Scheunen, Spreewald, Tradition

Weiterlesen

Survival

Überleben -Survival

Überleben in der Natur-Survival pur

Ein immer beliebteres Thema ist das Überleben in der Natur auch Survival genannt. Sie werden von einem Unwetter überrascht? Sie stehen vor einem Fluss und wissen nicht wie Sie rüber kommen? Ihnen wird kalt und Sie haben kein Feuerzeug oder Zündhölzer in der Tasche? Sie haben Durst und Hunger aber Ihr Proviant ist alle? Was nun? Was tun? Survival heißt überleben- ein ernstes

Abenteuer, Betriebsausflug, Burg, Burg Spreewald, Camp, Gruppen, Incentive, Incentives, Insider, Klassenfahrt, Kräuter, Lübben, Neu Zauche, Raddusch, Schlepzig, Spreewald, Spreewaldcamp, Survival, Teamevent, Überleben, Übernachten, Veranstaltung, Veranstaltungen, Wanderung, Wildnis

Weiterlesen

Paddeln & Wasserfun

Spreewald-Paddeln und mehr

Beim Paddeln, Kanu oder Kayak fahren und einer Wasserkarte lässt sich der Spreewald und sein weit verzweigtes Layrinth der Fliesse wunderbar entdecken.Ob alleine oder in Mehrfach- Varianten gibt es die verschiedensten Routen zu erkunden. Körper und Geist im Einklang. In diesem Wasserlabyrinth empfiehlt 

Burg Spreewald, Führung, Führungen, Geocaching, Guide, Kanu, Kayak, Lübben, Lübbenau, Paddelboote, Paddeln, Raddusch, Rallye, Schlepzig, Scout, Spreewald, Spreewald Burg, Teambuilding

Weiterlesen

Kahnfahrten Spreewald

Kahn ist nicht gleich Kahn

Kahnfahrten im Spreewald  sind  ein Muss für jeden Besucher. Alleine die Vielfalt der unterschiedlichsten Regionen / Landschaften lässt das Erlebnis Kahnfahrten abwechslungsreich daherkommen. Die Sichten auf die Natur sind sehr verschieden. Ob im Hochwald, durch dichtbewachsene Biosphäre oder Amazonas ähnlich – immer verschieden. Auch immer mehr locken Themenfahrten wie der Tränen- oder Lügenkahn

Alt Zauche, Betriebsausflug, Burg, Cottbus, Fährmann, Firmen, Gruppen, Kahn, Kahnfahren, Kahnfahrt, Kahnfahrten, Lübben, Lübbenau, Neu Zauche, Raddusch, Rudel, Schlepzig, Spreewald, Teambuilding

Weiterlesen

Spreewald Events nach Wunsch

Spreewaldevents nach ihren Wünschen

Für alle die sich aus den vielen Spreewaldevents nicht entscheiden können, gibt es die Wunschtour. Hier bauen wir für Sie Ihren Spreewald Tag zusammen. Je nach Budget und Zeit erstellen Ihnen die Insider ein unverbindliches Angebot zu Mobilitäten, Gastronomie, Erlebnissen. Buchen Sie die besondere Kahnfahrt, Wassersport mal anders, ein Catering im Grünen oder Unterhaltung und Veranstaltungen. Speziell für Sie zugeschnitten und individuell geführt. Fragen Sie einfach die „Wunschtour“ an – Spreewald Events nach Maß.

Angebot, Angebote, Burg, Burg Spreewald, Cottbus, Event, Events, Gruppen, Lübben, Lübbenau, Neu Zauche, Planung, Raddusch, Schlepzig, Spreewald, Spreewald Angebot, Spreewald Burg, Spreewald Programme, Spreewaldevent, Straupitz, Urlaub, Urlauber, Vetschau

Weiterlesen

  • 1
  • 2
Open chat
Lieber Kunde,
Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns. Wir melden uns innerhalb von 24 h zurück. Eure Spreewald-Insider