Bogenkahn Erlebnis

Mit Pfeil & Bogen auf dem Kahn

Das Erlebnis der Extraklasse

Beim Bogenkahn handelt es sich um das Bogenschießen vom Kahn auf an Land stehende / hängende und liegende Ziele. Die Schwierigkeit ist dabei die nötige Ruhe beim Zielen zu finden, da es auf dem Wasser immer etwas schaukelt. Die zweite Herausforderung ist es, im richtigen Moment zu schießen, da wir ja an den Zielen vorbeifahren.

Erlebnisbericht eines Bogentrainers

Es ist ein Samstag im Mai. Ich bin seit 4 Uhr wach, denn die innere Unruhe (Aufregung) steigt in mir. Mein Name ist Mario. Ich bin Anfang 50 und schieße seit mehr als 30 Jahren mit Pfeil und Bogen. Ich hatte im Internet gelesen, dass es jetzt einen “Bogenkahn” gibt. Mein erster Gedanke war die Form des Kahns – in Bogenform – das würde passen. Aber als ich tiefgründiger las, stellte ich fest, dass es sich hier tatsächlich um das Bogenschießen vom Kahn handelt. Das muss ich testen und ich rief die Insider an. Schnell war ein Termin gefunden. Und dieser war nun ran. Also machte ich mich auf den Weg in den Spreewald.

Es ist 7 Uhr am Morgen. Der Nebel liegt über der Landschaft. Echt mystisch und magisch zugleich. Otto & Lars begrüßen mich und wir halten etwas Smalltalk bei einer guten Tasse Kaffee. Lars meint: “Normalerweise würden wir dich jetzt ins Bogenschießen einweisen, aber das ist ja bei dir nicht nötig.” Ein paar theoretische Regeln und Einweisungen gab es dann aber doch. Denn vom Wasser aus habe ich noch nie geschossen.

Auf gehts zu neuen Ufern

Wir sind zu zweit als wir zu Norman auf den Kahn steigen. Lars fährt mit. Otto bleibt an Land. Wir haben einen Recurvebogen mit 35llbs und jeder 12 Pfeile erhalten. Mehr wissen wir noch nicht. Ich darf meinen eigenen Bogen mitnehmen (aber nur bis 60 llbs), das hat wohl mit den Zielen zu tun. Das erste Teilstück erzählt uns Norman eine Menge über den Spreewald, denn unsere eigentliche Strecke beginnt erst nach ca. 15 Min Kahnfahrt. Die Landschaft wird weiter, Wiesen und Felder tun sich rechts und links auf. Lars ruft:” So ihr beiden – auf Eure Position – das erste Ziel ist hinter der Kurve auf der linken Seite.” Ich sehe einen roten Sack der von einem Ast herunterhängt – ein Schießsack wie man ihn halt kennt. Entfernung zum Schützen ca. 12 m. Aber wir dürfen nur in einem bestimmten Terrain schießen also warten wir das Kommando ab. “Ins Ziel gehen” – Feuer frei heisst es nun. Es wackelt unter meinen Füßen….Werde ich treffen? JA- Treffer -weit aussen, aber im Ziel. Wir dürfen wieder Platz nehmen….und lauschen wieder ein paar MInuten der Vogelwelt und Normans spannenden Anekdoten. Ich war so schön am chillen, da höre ich wieder: “Ziel naht!” Hinter einer Brücke auf der rechten Seite – eine 80er Scheibe auf 20 m. Ich gehe in Stellung. Reaktionszeit an dieser Stelle ca. 5 Sekunden. Wir durchfahren die Brücke – Schuss – leider daneben. Naja weiter gehts – es warten ja noch einige Ziele. Das nächste Ziel wird bereits beschrieben. Eine Taube auf einem Baumstamm – also ein 3 D Ziel, eigentlich nicht so meins, aber egal. Entfernung ca. 8 m – das sollte doch zu machen sein. Reaktionszeit hier: 6-8 Sekunden – Schuss – Treffer – ich bin happy. Nach vielen weiteren Zielen (insgesamt 12), die mal hängend, mal stehend, mal weiter oben oder unten waren – gehts nun zum finalen Ziel. 3 Schuss auf eine Scheibe, die an einer Uferkante im Schilf steht..Wir sollen die Augen offen halten. Ich sehe das Ziel. Sofort lege ich an, werde aber an die Regeln erinnert. Diese lauteten am Anfang – erst wenn die Insider das Schussfeld freigeben gehts los. Verständlich hinter allen Zielen hängen Pfeilfänge und die sollte man auch dann treffen….Nun das Kommando -Feuer frei, der Kahn fährt weiter und ich schaffe es geradeso drei Pfeile auf der 40er Scheibe zu platzieren. Ich schaue auf die Uhr. 3 Stunden sind tatsächlich vorbei und 20 Min sind es noch zum finalen Hafen. Wir erhalten unsere Bogenkahnzertifikat und kommen wieder. Nächstes Mal auf einer neuen Strecke. (momentan gibt es zwei Routen und Regionen) Fazit: Es hat Spaß gemacht und ich komme in jedem Fall wieder…Mit meinem Bogenverein werde ich bald die neue Strecke testen.

Preise

3,5 h Bogenkahnfahrt inkl. Einweisung

ab 120,00 € p.P.

(4-6 Personen)

ab 100,00 € p.P.

(7-12 Personen)

Anmeldung WhatsApp oder 0172/7926179

Open chat
Lieber Kunde,
Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns. Wir melden uns innerhalb von 24 h zurück. Eure Spreewald-Insider